Schlagwort-Archive: upcycling

5 Minuten DIY – Knistertuch nähen

Heute packte mich die Lust zum Nähen. Da mir aber mit Baby keine Zeit für große Projekte bleibt, musste was schnelles her, Knistertücher zum Beispiel. Aus Stoffresten, Bändern und Backpapier habe ich in wenigen Minuten diese süßen Tüchlein genäht. Ich finde sie toll, die begeisterte Reaktion (*hust) vom Löwenjungen seht ihr bei Instagram.

Knistertücher
Falls ihr auch Lust habt, etwas schnelles zu nähen und euren oder anderen Babys eine Freude machen möchtet, sind die Knisterkissen mein 5-Minuten-Nähtipp:

Für die Tüchlein braucht ihr:

– bunten Baumwollstoff, egal ob glatt, Frottee oder Fleece
– Bänder oder Webbandreste
– Backpapier oder einen Bratschlauch zum Knistern sowie
Garn, Stoffschere, Stecknadeln und am einfachsten geht es natürlich mit der Nähmaschine.

Eine idiotensichere Schritt für Schritt – Anleitung mit Bildern findet ihr bei Äppelgrön, wäre ja Quatsch das ganze hier noch mal abzutippen. Also denn, fröhliches Knistern!

 

Advertisements

Tschüss Weihnachtsmann, hallo Cookie

Nun stand er mehr als vier Wochen im Schrank, unser XXL Weihnachtsmann von der Oma. Er hätte auch noch bis zum nächsten Weihnachten dort stehen können, denn aus Hohlkörpern macht sich hier keiner was. Weiter schenken ging nicht, da alle um mich herum ihre obligatorische Neujahrs-Diät vorschieben oder sowieso keine Schokolade essen… Also musste ich mir etwas anderes überlegen.

Ich bin ein großer Freund vom Upcycling, warum nicht den alten Hohlkörper zu etwas Neuem verarbeiten? Zu leckeren Schoko-Cookies. Ein Rezept habe ich  schnell gefunden und weil die Kekse super lecker sind, teile ich es natürlich gern mit euch.

Zutatenimg_6573

280 g Mehl
1 TL Natron
1 TL, gestr. Salz
1 Pck. Vanillezucker
250 g Butter, weich
260 g Zucker
2 Ei(er)
200 g Schoko Weihnachtsmann  + 100g weitere Zutat nach Wahl ( entweder zartbitter Schokolade, Caschewnüsse, weiße Schokolade)

Die Butter und den Zucker mit dem Mixer schaumig rühren. Die Eier und den Vanillezucker hinzugeben und wEiter cremig rühren.
In einer separaten Schüssel Mehl, Natron und Salz mischen und anschließend zur Buttermischung geben und mit einem Löffel unterrühren. Der Teig ist perfekt, wenn kein Mehl mehr zu sehen ist. Anschließend die Schokolade in kleine Stücke hacken und zusammen mit den weiteren Zutaten unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen. Mit einem vollen Esslöffel Teighäufchen auf das Backpapier geben und diese flach andrücken. Beim Backen läuft der Teig auseinander und bildet die perfekte Kekse. Nach ca. 10-13 min, wenn der Rand leicht braun wird und die Mitte noch weich ist, sind die Cookies fertig.

img_1863Die Kekse sind noch extrem weich, wenn sie aus dem Backofen kommen. Sie müssen mindestens 30 Minuten abkühlen bis sie aushärten und perfekt schmecken. Angeblich schecken die Kekse wie bei Subway. Wartet, ich probiere mal… oh ja sehr lecker! Jetzt muss ich die Kekse schnell verstecken, sonst will die Familie auch noch welche…

Upcycling – Vom Hemd zur Katze

Aus Alt mach neu –  Upcycling – ist nicht nur kostensparend, nein es kann auch ideelle Werte bewahren und ganz besondere Geschenke hervorzaubern. Wie dieses kleine Katzenkissen.

img_5758

Momentan sind das Löwenmädchen und ich öfter mal allein, da Mr. U. in der Welt umher reist, also geschäftlich. Auch wenn das Löwenkind mittlerweile sehr gut damit umgehen kann und weiß, dass der Papa wieder kommt, vermisst sie ihn sehr. Deshalb habe ich für sie eine kleine Überraschung vorbereitet.

Aus einem alten Hemd vom Mr. U., das wegen einem Loch an der Schulter eigentlich im Müll landen sollte, habe ich ein kleines Kuschelkissen genäht. Dafür habe ich eine Schablone auf Pappe vorgezeichnet und dann 2 x auf den Hemdstoff übertragen. Nach dem Ausschneiden habe ich auf eine Seite das Gesicht der Katze gestickt. Ich nutze dafür meine Nähmaschine. Mit der Hand geht es allerdings genauso gut. Auch das zusammennähen der beiden Stoffhälften ist per Hand möglich.

img_5759

Das Löwenkind ist überglücklich und hat nun immer ein kleines Stück Papa zum Kuscheln bei sich.