Working Mom – ein Kinderspiel!

Ja das kenne ich wohl zu Genüge. Der ganz normale Alltagswahnsinn aus Arbeit, Haushalt, Kind und Kegel… Manchmal fragt man sich abends im Bett wie man das alles geschafft hat… Oder halt habe ich alles geschafft? Egal morgen gehts weiter. Aber ich kann mich nicht beschweren. Der Löwenpapa hilft fleißig mit! Wenn er da ist 😉

elbkindl

Das kann doch nicht so schwer sein! Such dir doch endlich mal einen Job! Der zieht sich doch schon alleine an, was willst du denn? Andere schaffen das doch auch!
Das sind nur ein paar Sätze, die ich in den ersten zwei Jahren nach der Geburt und (wohlgemerkt) als Alleinerziehende zu hören bekam. Das erste Jahr der Schlaflosigkeit war überwunden, die Monate des unsicheren Laufens waren vorbei (was bin ich gerannt!!), und endlich war ein Kitaplatz ergattert. Ok, egal was die anderen (meist Kinderlosen!) sagen: Erst mal entspannen!! Wenigstens für die ein zwei Stunden, die einem neben Einkaufen, Haushalt und dem Kitahinundzurückbringen verbleiben. Denn die Ordnung und die Ruhe währen nur kurz: Schnell ist das Chaos vom Vortag wieder hergestellt. Lego, Playmobil und alle Bagger verteilen sich im Wohnzimmer, die Waschmaschine läuft gefühlt rund um die Uhr, und den Wäscheständer könnte man festschrauben. Im dritten Jahr ist dann endlich eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 312 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s